Mein erstes Kunstvideo

Ich hatte schon seitdem ich in der Pandemie wieder begonnen habe zu malen den Wunsch Kunstvideos zu produzieren.

Aber das bedeutete natürlich im Vornerein Planung der Kauf von Equipment und die Frage wie möchte ich das eigentlich angehen. Ich habe mich dann dazu entschieden zuerst mal mich bei zeichnen mit zwei Camaras zu Filmen. Die eine Camara soll dabei mich filmen und die andere das Bild. Ob das so bleibt weiß ich noch nicht aber ich finde es irgendwie schön auch den Künstler beim arbeiten zusehen.

Ich habe das Video dann im nachhinein vertont, als Spreche ich aus dem Off die Texte ein. Das ist für mich so am angenehmsten, da ich mich so zum einen auf das Malen und später auf das Reden voll konzentrieren kann.

Als Motiv für mein erstes Video wollte ich aber erstmal in meiner Comfort-Zone bleiben und habe Pilze gewählt.

Ich möchte das meine Zuschauer nicht nur meinen Lernprozess verfolgen können sondern auch selbst mit mir lernen können. Deshalb finde ich auch wichtig in meinen Video meine Fehler anzusprechen und darüber zu reden, das jeder Fehler macht und das zum Lernprozess dazu gehört.

Das Video werde ich in den nächsten Tagen auf YouTube verfügbar sein.

Wenn du dich dafür interessierst wie ich das Video produziert habe schau mal in meiner Instagram Story vorbei.

Sendet mir doch gerne Kritik und Tipps.

LG Jule/Zerafine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.